MUTTERSPRACHE MAMELOSCHN MAKEMAKE PRODUCTION / KOSMOS THEATER (A)
Eine Familiengeschichte am Schicksal dreier jüdischer Frauen

Sara Ostertag begibt sich auf die Suche in die düsteren Ecken von Mutter-Tochter-Beziehungen und dem Umgang mit der eigenen politischen Verantwortung. Was werden wir sagen, wenn uns unsere Kinder fragen: Und was habt ihr damals gemacht? Ausgangsbasis ist das Buch von Marianna Salzmann: Rahel, die nach ihrer sexuellen Identität sucht; ihre Großmutter, die das KZ überlebte und überzeugte Kommunistin ist und Rahels Mutter, die mit dem Judentum und dem gescheiterten kommunistischen Experiment ihrer Mutter nichts anfangen kann.

Best off -Nestroy 2018

50% Performance

20% Sprache

10% Musik

20% Anfang

Ort: Draubühne

Termin: DO 4.Juli, 21 Uhr

Mehr Infos: www.makemake.at & kosmostheater.at